Autogenes Training

Das autogene Training ist ein Entspannungsverfahren, mit dem man sich innerhalb wenigen Minuten sehr tief entspannen kann. Der Begründer des Autogenen Trainings war der deutsche Psychiater Johannes Heinrich Schultz (1884 – 1970). Das Autogene Training ist ein weit verbreitetes und anerkanntes Entspannungsverfahren, um Stress, Burnout und psychosomatische Störungen zu behandeln. Die ausgleichende Wirkung des Autogenen Trainings auf das vegetative Nervensystem gibt Ihnen Leistungsfähigkeit und Gelassenheit zurück.

 

Der Begriff autogen steht für: aus sich selbst entstanden. Es geht zunächst einmal darum, eine einfache Form der Selbsthypnose zu erlernen. Das autogene Training besteht aus Formeln/Übungen für: Ruhe, Schwere, Wärme, Atem, Sonnengeflecht, Herz, Schulter und Nacken, Kopf und Stirn. Anfangs ist der Trainierende noch darauf angewiesen, die entsprechenden Anweisungen von außen zu empfangen. Im Fortlauf des Trainings wird er selbst in der Lage sein, sich die Anweisungen auch innerlich zu geben und so auch alleine zu trainieren.

Studio YOGAWOMAN
Belgradstr. 14
80796 München
Tel. 089 37 91 10 12
E-Mail: info@yogawoman.de

Besuche uns auf facebook oder schau Dir unsere Bilder auf Instagram an:

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

© YOGAWOMAN 2019