AGB

Anwendungsbereich

Diese AGB gelten für sämtliche Angebote von YOGAWOMAN I YOGA MAMI & ME, Belgradstr. 14 in 80796 München (nachfolgend Yogastudio), sowohl in den jeweiligen Räumen des Yogastudios als auch an anderen Veranstaltungsorten. Als Kunden gelten Personen, die vom Yogastudio die Berechtigung zur Inanspruchnahme des Klassen- und Veranstaltungsangebotes erworben haben. Jeder Kunde des Yogastudios wurde vor Vertragsschluss und vor der erstmaligen Teilnahme an einer Klasse oder einer Veranstaltung auf die online dokumentierten AGB hingewiesen. Diese sind folglich Bestandteil aller zwischen dem Kunden und dem Yogastudio geschlossenen Verträge.

Klassen- und Veranstaltungsangebot

Das Yogastudio bietet insbesondere Yoga- und Pilatesklassen in der Gruppen und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden an. Darüber hinaus werden Kurse und Workshops angeboten. Klassen sind prinzipiell offen und werden vom Kunden einzeln gebucht. Kurse und Workshops dagegen sind geschlossene Veranstaltungen über einen oder mehrere Termine, die vom Kunden als Ganzes gebucht werden.

Anmeldung & Vertragsschluss

Mit dem Erwerb eines Tickets (Einzel-, Mehrfach-, Zeitticket) kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Yogastudio zustande. Ein Anspruch auf Vertragsschluss besteht nicht. Ticketerwerb und Teilnahmeregistrierung können vor Ort oder online über die Eversportsplattform erfolgen. Mit Vertragsabschluss akzeptiert der Kunde vom Yogastudio bzw. über die Eversportsplattform per E-Mal über Informationen zu den gebuchten Angeboten, zur Registrierung und zu Rechnungsangelegenheiten benachrichtigt zu werden. 

Klassenorte, Klassentermine & Trainerinnen

Die Klassen finden grundsätzlich in der Belgradstr. 14, 80796 München statt. Die Klassentermine werden jeweils auf der Website des Yogastudios, der Eversportsplattform bzw. durch Aushang im Yogastudio bekannt gegeben. Einzeltermine sind möglich und werden zwischen dem Kunden und dem Yogastudio individuell vereinbart. Es besteht kein Anspruch auf Leitung einer Klasseneinheit durch eine bestimmte Trainerin. Die jeweilige Trainerin ist frei in der Gestaltung ihrer Unterrichtsmethoden.

Vertragsabwicklung, Gebühren, Ticketarten, Probeticket & Stornierung

Um an den Klasseneinheiten des Yogastudios teilzunehmen, ist der Kauf eines Einzel- oder Mehrfachtickets erforderlich. Dieses berechtigt personengebunden zur Wahrnehmung einer oder mehrerer Klasseneinheiten. Weiter besteht die Möglichkeit des Erwerbs eines Memberships, das zur Teilnahme an sämtlichen im gebuchten Zeitraum stattfindenden Klassen berechtigt. Diese sind ab dem Zeitpunkt der erstmaligen Nutzung für einen Zeitraum von 30 Tagen gültig. Einzel- und Mehrfachtickets sowie Memberships berechtigen nicht zur Teilnahme an Workshops und Kursen. Eine weitere Teilnahmeberechtigung besteht bei Vorlage eines Registrierungsnachweises der Kooperationspartner Urban Sports Club bzw. Wellpass. Hierzu ist zudem der Kauf eines 0 Euro Tickets für den entsprechenden Kooperationspartner notwendig. 

Die Höhe der Ticketpreise ergeben sich aus der aktuellen Preisliste, die auf der Webseite des Yogastudios eingesehen werden kann. Die Bezahlung kann entweder online oder vor Ort im Yogastudio in bar oder mit einem Gutschein erfolgen. 

Die Klassendauer beträgt grundsätzlich 60 Minuten.

Pro Kunde kann einmalig ein Probeticket ausgestellt werden, das zur Teilnahme an einer Klasseneinheit berechtigt. Voraussetzung ist die Registrierung auf der Eversportsplattform. 

Eine Erstattung von ganz oder teilweise nicht wahrgenommenen Klasseneinheiten bei Abbruch, Versäumnis oder anderweitiger Nichtteilnahme an gebuchten Veranstaltungen, durch Rückgabe der teilweise oder nicht verbrauchten Einzel- und Mehrfachtickets bzw. Memberships ist nicht möglich. Alle Tickets haben eine Gültigkeit von einem Jahr. Kurs- und Workshoptickets verfallen bei nicht fristgerechter Stornierung. Memberships laufen über die entsprechende Laufzeit und werden nicht erstattet, wenn keine Inanspruchnahem durch den Kunden erfolgt. 

Der Kunde kann seine Teilnahme an einer gebuchten Klasse bis zu 24 Stunden vor Klassenbeginn über die Eversportsplattform, per Email oder per Anruf (bei Nichterreichen per Anrufbeantworter) stornieren. Generell besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises von bezahlten Tickets. Tickets sind grundsätzlich personalisiert und nicht auf Dritte übertragbar. 

Stornierung von Kursen und Workshops: Sollten bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn für einzelne Veranstaltungen weniger als 5 Teilnehmer angemeldet sein, behält sich das Yogastudio das Recht vor, die entsprechenden Veranstaltungen nicht durchzuführen. Betroffene Kunden werden über die Nichtdurchführung per E-Mail informiert. In diesem Fall wird das Yogastudio den betroffenen Kunden eine kostenlose Ersatzbuchung für eine alternative Veranstaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt anbieten. Bereits bezahlte Gebühren werden im Falle einer Ersatzbuchung verrechnet. Sollte ein Ersatztermin von den betroffenen Kunden nicht gewünscht sein, werden die entrichteten Gebühren erstattet.

Ausfall von Klasseneinheiten

Sofern die Durchführung einer Klasseneinheit zum vorgesehenen Termin seitens des Yogastudios nicht möglich ist, wird dies baldmöglichst per Email an alle Kunden kommuniziert, die sich für die Teilnahme an einer bestimmten Klasseneinheit registriert haben. Bei kurzfristig auftretender Krankheit einer Trainerin wird seitens des Yogastudios versucht, rechtzeitig eine Ersatztrainerin zu organisieren. Falls dies, trotz intensiver Bemühung, nicht gelingt bzw. die Klasseneinheit kurzfristig aus anderen Gründen ausfallen muss, besteht kein Anspruch seitens des Kunden auf Durchführung einer Klasseneinheit zu jenem Zeitpunkt.

Der Ausfall einer Klasse berechtigt den Kunden nicht zur ganzen oder teilweisen Erstattung eines Tickets oder Memberships, sofern ausreichend andere Klassen während des gebuchten Zeitraums zur Verfügung stehen, die vom Kunden besucht werden können.

Sollte für eine Klasse die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen bis 60 Min. vor Klassenbeginn nicht erreicht sein, dann kann diese Klasse aus Wirtschaftlichkeitsgründen ausfallen, worüber registrierte Kunden per Email zeitnah informiert werden.

Aufsicht & Haftung

Das Yogastudio oder seine Erfüllungsgehilfen übernehmen zu keinem Zeitpunkt die Aufsicht über minderjährige Begleitungen oder Teilnehmer. Die Nutzung der Räumlichkeiten und die Teilnahme an den Klassen des Yogastudios erfolgt für die Kunden auf eigene Gefahr.

Das Yogastudio oder seine Erfüllungsgehilfen übernehmen keine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden der Kunden resultierend aus der Teilnahme an Veranstaltungen. Die Haftung des Yogastudios für vertragliche Pflichtverletzungen ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Der Kunde haftet für jegliche vom Kunden bzw. durch minderjährige Begleiter oder Teilnehmer verursachte Schäden an Ausstattung und Inventar des Yogastudios.

Das Yogastudio oder seine Erfüllungsgehilfen übernehmen keinerlei Haftung für Garderobe oder mitgebrachte bzw. liegengebliebene Gegenstände.

Eine Teilnahme am Veranstaltungsangebot sollte nur bei vollständiger Gesundheit erfolgen. Bestehende gesundheitliche Einschränkungen sollten der Trainerin vor Veranstaltungsbeginn zur Kenntnis gebracht werden.

Raumnutzung & Übungsmaterial

Die Klassenräume sind ohne Schuhe zu betreten. Schuhe müssen in der Garderobe am Eingang verbleiben. Taschen, Jacken, Kleidung und andere Gegenstände sind in der Garberobe im Untergeschoss abzulgen. Wertgegenstände müssen in den Schließfächern verwahrt werden. Mobilfunkgeräte müssen lautlos geschaltet werden. Die zur Klasseneinheit erforderlichen Übungsmittel (Yogamatten, Sitzkissen, Decken etc.) werden vom Yogastudio gestellt, sind pfleglich zu behandeln und nach Gebrauch wieder an den dafür vorgesehen Ablageort zu bringen.

Datenschutz

Die beim Vertragsschluss erhobenen, übermittelten oder verarbeiteten personenbezogenen Daten werden elektronisch gespeichert. Mit Vertragsschluss erklärt sich der Kunde mit der Verarbeitung und Speicherung seiner personenbezogenen Daten einverstanden. Die Speicherung erfolgt nur soweit und solange dies für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des geschlossenen Vertrages erforderlich- und das Yogastudio zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet ist. Weitergehende Informationen können der gesonderten Datenschutzerklärung auf der Webseite des Yogastudios entnommen werden.

Erfüllungsort, Rechtswahl & Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Yogastudios. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist das für den Geschäftssitz des Yogastudios zuständige Gericht.